dafabet888

Hochschulallianz EPICUR: Weiterf?rderung durch EU
Hochschulallianz EPICUR: Weiterförderung durch EU

Der Hochschulverbund EPICUR erhält im Rahmen der EU-Ausschreibung zu ?Europäischen Hochschulen“ 12 Millionen Euro Förderung, das KIT davon 1 656 245 Euro

Mehr erfahren
Medizindiagnostik: Verbesserte Bildgebungphonlamaiphoto – stock.adobe.com
Medizindiagnostik: Verbesserte Bildgebung

Spezifischer und höher aufgelöst – neue MRT-Methode kommt ohne Radiofrequenzen aus und soll langfristig zur Anwendung kommen

Mehr erfahren
Digitale Mitarbeitendenführung: Charisma z?hlt vor allem in der Videokommunikation
Mitarbeitendenführung: Charisma in der Videokommunikation

Digitalisierung der Arbeitswelt: Studie zum Einfluss von charismatischen Führungstechniken und Kommunikationskanälen auf die Leistung

Mehr erfahren
Wasserressourcen mit hydrologischer Datenbank nachhaltiger nutzen
Wasserressourcen nachhaltiger nutzen

Forschende des KIT wollen Gewässerdaten bündeln, um unter anderem die Auswirkungen des Klimawandels auf den Wasserhaushalt in Deutschland zu erkennen

Mehr erfahren
Key Visual Coronavirus
FAQ zum Coronavirus

Laufend aktualisierte Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Coronavirus. Letzte Aktualisierung: dafabet888office (Stand: 01.06.2022)

Mehr erfahren
Magazin lookKIT
Nachgefragt!

Die neue Ausgabe des Forschungdmagazins lookKIT nimmt den Austausch zwischen Wissenschaft und Gesellschaft in den Fokus.

Mehr erfahren
Studierende am KIT KIT
Studieng?nge

Über 100 Studiengänge in Natur- und Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie im Lehramt.

Mehr erfahren

Exzellenz

Als Exzellenzuniversität stärkt das KIT seine Spitzenforschung, pflegt den intensiven Dialog mit der Gesellschaft und bietet verlässliche Karrierewege.

Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Das KIT verbindet als einzige deutsche Exzellenzuniversität lange universitäre Tradition mit nationaler Großforschung.

dafabet888

Preview des Kunst- und Wissenschaftsfestivals WERKstattPALAST

Preview des Kunst- und Wissenschaftsfestivals WERKstattPALAST

12.08.2022An der Anlegestelle, 76189 Karlsruhe
Der WERKstattPALAST ist ein Kunst- und Wissenschaftsfestival und findet vom 13. August bis 15. Oktober, wöchentlich von Donnerstag bis Sonntag, am Karlsruher Rheinhafen statt. Organisiert wird das Festival vom KIT Innovation Hub des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und der Kunstplattform ato. Ausstellungs- und Veranstaltungsort ist eine fliegende Architektur, die zeigen soll, wie dieser Hafen einer Stadtgesellschaft zugänglich gemacht werden kann. Das Programm setzt sich mit dem Thema (Infra-)Struktur aus unterschiedlichen Perspektiven auseinander und wird von 30 künstlerischen Projekten sowie Forschenden aus dem KIT getragen. 
 
Der WERKstattPALAST wird von zwei sehr unterschiedlichen, regionalen Partnern koordiniert und mit Beiträgen in Form von Vorträgen, Dialogrunden und Workshops bespielt: dem Innovation Hub des KIT (Karlsruhe) unter der Leitung von Prof. Gerdes, das sich für nachhaltigere Infrastrukturen einsetzt und ato, einer Kunstplattform, die eine Veränderung des Kunstsystems einfordert (Berlin und Karlsruhe).
 
Alle Partner:innen verbindet die feste Überzeugung, dass wir nach zwei Jahren Pandemie in fachübergreifenden Austausch kommen sollten und nur so zukunftsweisende Perspektiven erarbeitet werden können. Auch ist es ihnen ein großes Anliegen den Rheinhafen in Karlsruhe kulturpolitisch zu öffnen und als ein Areal zu etablieren, an der Kunst und Kultur auf Wissenschaft und Industrie trifft.
 
Bei der Preview sind alle Beteiligten anwesend. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Preview am 12. August ab 18 Uhr herzlich eingeladen.
Bitte melden Sie sich per E-Mail bei  werkstattpalast@ato.vision  an.
 
Programm der Preview-Veranstaltung 18:00 Uhr        Einlass   19:00 Uhr        Begrüßung und Impulse mit                           Dr. Susanne Rockweiler, Kuratorin                           Norina Quinte, Mitgründerin der Kunstplattform ato                           Prof. Andreas Gerdes, Leiter des KIT Innovation Hub                           Christina Becker, Projektleiterin am KIT Innovation Hub  
20:00Uhr         Konzert von Fred & Luna
anschl.             Musik von Super Venus und Sebastian Heck
 
Weitere Informationen und vollständiges Programm: www.werkstattpalast.de

zum Veranstaltungskalender